Reisen

Osterurlaub an der dänischen Nordsee

Heute gehts mal wieder um eines meiner Lieblingsthemen und der Blog-Themen und das ist: Urlaub. Urlaub macht man, meiner Meinung nach, so oft und dann auch so lange wie möglich und sorgt damit dann dafür, dass man im Alltag zurück am Arbeitsplatz oder einfach zu Hause ausgeglichener ist. Mein letzter kleiner und ziemlich spontaner Urlaub führt mich über Ostern nach Blavand in Dänemark. Denn wer es noch nicht wusste: Es gibt wunderbare Ferienhäuser in Dänemark, die ihr zum Beispiel so wie ich in über die Website blavandstrand.de buchen könnt.

Nicht nur, dass die dänische Nordsee einfach wunderschön und lädt ein zum Entspannen und Wohlfühlen. Über den oben stehenden Anbieter bekommt ihr noch dazu das Ferienhaus eurer Träume als Teilzeit-Zuhause, das ihr lieben werdet. Und Ferienhäuser gibt es nicht nur einfach in 08/15 Format. Nein, in jeder Größe und Ausstattung, die ihr euch wünscht und die für euren Urlaub passt.
Aber zurück zu unserem Osterurlaub: Zu diesem Zwecke habe ich mir mit meiner Familie ein Häuschen im direkten “Hinterland” des Strandes gebucht und wir haben dort wunderbare Tage verlebt. Nicht nur ist die Umgebung mit Wäldern, Parks und natürlich dem Strand einfach unglaublich schön, zu Ostern konnten wir in den umliegenden Ortschaften und in Blavand selbst auch noch tolle Sachen unternehmen. Dank des tollen Wetters eine absolute Freude.

Der Besuch des heimischen Zoos und eines netten Marktes waren nur einige der tollen Aktivitäten, die wir unternahmen. Die Kinder konnten im Zoo Ziegen streicheln und ich mich auf dem Markt mit regionalen Produkten eindecken. Sogar ein schönes Museum gibt es in der Nähe, das man besuchen kann, wenn man Lust hat ein paar interessante Dinge über Fischerei zu erfahren, gerade die dort heimische Fischerei.
Mein Fazit: Blavand Strand besuchen und das am besten jetzt!

Close