Haus und Garten

Eine Papierlampe ist die Lampe der neuen Generation

Eine Papierlampe soll ein großer Fortschritt sein? Obwohl diese schon seit vielen Jahrhunderten eingesetzt wird? Und das obwohl diese besonders günstig in der Anschaffung sind?

Ja, Sie haben richtig gehört. Denn die Vorteile liegen auf der Hand. Papierlampen sind die Einrichtungsgegenstände der nächsten Generation, wenn es um Lampen geht. Und ja, Papierlampen befinden sich schon seit Jahrhunderten im dekorativen Einsatz. Denn vor allem im asiatischen Raum, wo die Papierlampe “erfunden” wurde, wird sie vor allem zu rituellen Zwecken eingesetzt. Traditionell kommt bei der Entstehung Reispapier zum Einsatz. Ein Rohstoff, der erstaunlicherweise besonders widerstandsfähig ist. In Japan werden damit sogar ganze Häuser gebaut. Und wenn sich Papier als so ein fester Stoff erwiesen hat, dass er sogar als Behausung dienen kann, dann kann das für eine Lampe ja nicht schlecht sein.

Eine weitere Besonderheit ist, dass die Lampen aus Papier in vielen verschiedenen Formen, Größe und Variationen geschaffen werden können. Und sie sind sowohl im Innenbereich, also für die Einrichtung der Wohnung, wie auch für den Außenbereich einsetzbar. Im Außenbereich sind Papierlampen eine besonders tolle Lichtquelle bei einer Gartenfeier. Oder insbesondere auch bei Geburtstagsfeiern wie einem Kindergeburtstag, sind die Papierlampen eine wunderschöne Ausstattungsquelle. Auch Hochzeiten profitieren von diesen hübschen Lampen.

Zudem können mit Papierlampen, auch durch die unterschiedlichen Farben, verschiedene Stimmungen erzeugt werden. Blau oder Türkis sorgen zum Beispiel für ein gesundes Wohlempfinden in den eigenen vier Wänden. Insbesondere, wenn Sie dies mit verschiedenen Wohnaccessoires kombinieren.

Eine Papierlampe ist deshalb eine Lampe der nächsten Generation, weil sie so vielseitig ist.

Close